Hin

Immer ein Wundern über
das Vorwärtspeitschende
der Welt. Bereits eine Amöbe
ist ambitioniert –
und erst der Mensch.
Schneide das Wollen
aus ihm heraus
und du hältst
ein totes Geheimnis
in der Hand.
Ziele, nichts als Ziele
werden wie Hostien
in unsere Münder gelegt.

Heller Morgen im Februar

Unbeeindruckt schön verbeißt
sich der Reif im Gras, das auch
im Winter die Farbe hält:
ein Trotzgrün, letzte Bastion
gegen eine Trauer, die haltlos
im Blauen gründet. Lichtgeselle,
Dunkelkämmerer, Grauschecken –
schnell hingeworfene Skizzen auf
der Zaubertafel Leben; und verwischt.
Die nämlichen Ratgeber bergen ihre
Geheimnisse in Buchstabengrüften.

Und du, Sonne, du scheinst einfach.

Anfang November

Die Chrysanthemen sind
die Köpfe der Verstorbenen –
sie nicken uns freundlich zu.
Uns trennt bloß ein wenig Erde
und der Grad der Erfüllung
des Daseins. Ihrer Gedenken,
auch und gerade der Namenlosen,
ist menschlicher Dienst an
der übergangenen Wahrheit:
Es gibt viel mehr Tote
als Lebende.