B 7

Den Anfang macht ein Loch
im Kopf, um das ein Saum
aus Erbrochenem drapiert ist.
Das Eisenbett am zugigen Fenster
eröffnet eine Aussicht in die Höhe,
in die Tiefe, und der Unterschied
ist marginal. Irgendwann, irgendwann
kriecht die Schnecke Angst vom Darm
durch den Pförtner und schreit lauthals,
der Magen sei nur ein Saftladen, der
unter fremder Beobachtung stehe.
Das Getriebe der Station würgt mit
weißen Armen dem Tag die Stunden ab,
und endlich fällt die tot gelebte Zeit
in den reinen, heiligen Schlaf,
in das schmerzlose Nichts.